Murnau: Gabriele Münter & der Blaue Reiter DURCHFÜHRUNGSGARANTIE

Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
25.08.2019 - 25.08.2019
Preis:
ab 50 € pro Person

Murnau a. Staffelsee liegt in den malerischen Voralpen und ist Herz des Blauen Landes, wie es einst von Wassily Kandinsky und Franz Marc liebevoll genannt wurde.

 

Um 11.00 Uhr werden wir im Münter Haus und Garten zu einer einstündigen Führung erwartet. Viele verbinden mit dem Namen Gabriele Münter das Genie Kandinsky, in dessen Schatten sie – aus Mangel an Selbstsicherheit und dem damaligen weiblichen Rollenverständnis – beinahe fünfzehn Jahre lebte. Gabriele Münter zählt dennoch neben Paula Modersohn-Becker zu den großen Künstlerinnen der deutschen Moderne nach 1900.
Gabriele Münter und Wassily Kandinsky weilten über Jahre in den Sommermonaten im Haus an der Kottmüllerallee. Den Garten legten sie gemeinsam an. Die Möbel bemalten sie gemäß ihrem künstlerischen Empfinden. Betritt man es heute, so hat man noch immer das Gefühl, sie wären hier, gerade dabei einen Tisch oder gar das Treppengeländer zu verzieren.
Am 21. August 1909 erwarb Gabriele Münter das kleine Anwesen. Ein Blick aus dem Fenster hinüber zur Kirche und dem Schloss und die Motive für ihre expressiven Werke waren gefunden. Im Volksmund war der kleine Landsitz auch unter dem Begriff „Russenhaus" bekannt. Denn hier gingen Kandinskys russische Künstlerkollegen ein und aus, darunter auch Alexej von Jawlensky.
Das Münter-Haus war Inspiration und Ausgangspunkt einer neuen künstlerischen Bewegung, der des Expressionismus. Es war Treffpunkt der Avantgarde und Refugium der Künstler: Franz Marc, Alexej von Jawlensky, Marianne von Werefkin, August Macke und Arnold Schönberg kamen regelmäßig zu Besuch, ebenso wie Sammler und Galeristen. Auch der Almanach „Der Blaue Reiter" sollte hier entstehen.
Von 12.30 Uhr bis 14.00 Uhr haben Sie Zeit für ein Mittagessen in Murnau. Bei der Führung "Die Maler des Blauen Reiters" wandeln Sie auf den Spuren der Künstler bis zum Grab von Gabriele Münter. Wie lebten die Maler des Blauen Reiters um die Jahrhundertwende? Wie kam es zu einem neuen, revolutionären Kunststil, dem Expressionismus? Wie veränderte der Erste Weltkrieg das Leben und Wirken dieser Künstler? Erfahren Sie die Antworten und alles rund um die Lebensumstände sowie die künstlerische Entwicklung der Maler des Blauen Reiters vor dem Ersten Weltkrieg.
Um 16.00 Uhr treten wir die Rückfahrt an und erreichen gegen 20.00 Uhr die Ausgangsorte.

 

 

 

- Fahrt im komfortablen Reisebus
- 1-stündige Führung Münter Haus und Garten inkl. Eintritt
- 1,5-stündige Ortsführung Murnau "Die Maler des Blauen Reiters"
- Programm wie beschrieben

Unsere Abfahrtsstellen:
06.20 Uhr ab Tübingen, Betriebshof Kocher August-Bebel-Str. 13-17
06.30 Uhr ab Tübingen, Touristikbusparkspur
06.40 Uhr ab Betzingen, Kirche (im Dorf)
06.55 Uhr ab Reutlingen, alter Obf Steig 1
07.05 Uhr ab Metzingen, H-Outlets P4
07.15 Uhr ab Bad Urach, Busbahnhof Steig 10

20.00 Uhr Rückkehr in den Ausgangsorten
 

Tagesfahrt

  • Reisepreis pro Person
    50 €
  • Kinderpreis 0-5 Jahre pro Kind
    0 €
  • Kinderpreis 6-14 Jahre pro Kind
    34 €
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.DetailsOK