Lindau & August Macke

Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
16.08.2018 - 16.08.2018
Preis:
ab 42 € pro Person

Bevor das „Haus zum Cavazzen“ im Herbst 2018 für die Renovierung schließt, findet noch eine letzte Sonderausstellung in der Reihe zur Kunst der Klassischen Moderne statt. Das Stadtmuseum zeigt Werke des Expressionisten August Macke (1887 – 1914) unter dem Titel „Flaneur im Garten der Kunst“.

Um 11.00 Uhr erreichen wir Lindau. Am Bahnhof steigen Sie aus dem Bus aus. Von dort ist es nur ein kurzer Fußweg zum Stadtmuseum. Um 11.30 Uhr beginnt dort unser geführter 45-minütiger Rundgang durch die Ausstellung "August Macke - Flaneur im Garten der Kunst".

August Macke (1887 – 1914) fertigte in einer kurzen Schaffenszeit bahnbrechende Kunstwerke der Klassischen Moderne, bevor er mit nur 27 Jahren im Ersten Weltkrieg fiel. Mit der Leuchtkraft der Farben malte der in Köln und Bonn aufgewachsene Künstler zeitlose und heiter wirkende Kompositionen, die zu den Meisterstücken des deutschen Expressionismus zählen. Macke galt die Kunst als Mittel, die Schönheit der sichtbaren Welt zu feiern und seiner „Sehnsucht nach dem verlorenen Paradies“ Ausdruck zu verleihen.
Anhand ausgewählter Arbeiten aus den für Macke charakteristischen Themenkreisen wird die Ausstellung zentrale Aspekte seines Werkes beleuchten. So vereinte Macke in seinen Bildern häufig Stadtmilieu und Naturidylle. Die Schau stellt daher sowohl die Bedeutung des modernen urbanen Lebens für August Macke dar - die Flaneure in der Stadt mit ihren Boulevards, Schaufenstern, den Parkanlagen oder dem Freizeitbetrieb mit Theater, Varieté und Zirkus - als auch seine häufigen Aufenthalte in der Natur und an ländlichen Orten. Andere Werke nehmen Bezug auf seine Kunstreisen, wie etwa nach Frankreich, Italien und Tunesien sowie auf den Kreis seiner Familie. Hier war sein Auge vor allem auf seine schöne und kluge Frau Elisabeth gerichtet, die für Macke ein „zweites Ich“ und sein liebstes Modell war.

Bitte beachten Sie auch: Die Dauerausstellung des Stadtmuseums ist aufgrund der Neukonzeption im Zuge der Cavazzensanierung bereits geschlossen.

Anschließend haben Sie Zeit zur freien Gestaltung. Die Lage Lindaus ist einmalig: Eine historische Insel mit unverwechselbarem Charme, umgeben von einem glasklaren See und einem saftgrünen Umland. Und im Hintergrund erhebt sich eine meist schneebedeckte Bergkulisse.

Die Lindauer Altstadt liegt auf der rund 70 Hektar großen Insel. Jahrhunderte alte Gebäude, historische Plätze und romantische Gassen geben ein fast mediterranes Flair. Weitbekanntes Wahrzeichen der südöstlichsten Stadt Bayerns ist die Hafeneinfahrt mit bayerischem Löwen und neuem Leuchtturm, hinter der sich das beeindruckende Bodensee- und Alpenpanorama eröffnet.

Um 17.00 Uhr ist Abfahrt am Bahnhof. Gegen 20.00 Uhr erreichen wir die Ausgangsorte.

- Fahrt im komfortablen Reisebus
- Eintritt & Führung Stadtmuseum Lindau "August Macke - Flaneur im Garten der Kunst"

 

Unsere Abfahrtsstellen:
07.30 Uhr ab Tübingen, Betriebshof Kocher August-Bebel-Str. 13-17
07.40 Uhr ab Tübingen, Touristikbusparkspur
07.50 Uhr ab Betzingen, H-Im Dorf  (Kirche)
08.05 Uhr ab Reutlingen, alter Obf Steig 1

11.00 Uhr an Lindau, Bahnhof
11.30 Uhr Führung im Stadtmuseum

17.00 Uhr ab Lindau, Bahnhof
20.00 Uhr Reutlingen/ Tübingen

 

Tagesfahrt

  • Reisepreis pro Person
    42 €
  • Kinderpreis 0-5 Jahre pro Kind
    0 €
  • Kinderpreis 6-14 Jahre pro Kind
    29 €
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.DetailsOK