Kunst und Kultur im „Blauen Land“

Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
01.05.2020 - 03.05.2020
Preis:
ab 356 € % pro Person

Museen- und Seelandschaft im Oberbayerischen Alpenvorland

Murnau und das Blaue Land, welches aufgrund der dort ins Leben gerufenen Künstlerbewegung "Der Blaue Reiter" häufig auch als "Wiege des Expressionismus" bezeichnet wird, wartet mit vielen kulturellen Highlights auf. Zwischen Starnberger See und Kochelsee besichtigen wir drei Museen, die die expressionistischen Strömungen der Kunst aufzeigen, von dort aus wurde weltweit eine neue Kunstepoche eingeleitet. Die majestätische Kulisse der herrlichen Seen der bayerischen Alpen bilden ein passendes Pendant.

1. TAG MURNAU – MÜNTER-HAUS

Die Anreise führt durch den Pfaffenwinkel nach Murnau. Die Murnauer Landschaft, insbesondere das Münter-Haus, das wir zuerst besichtigen, selbst, sein Garten und die unmittelbare Umgebung, wurde für Münter und Kandinsky zu einer wichtigen Inspirationsquelle. Oft malten sie den Blick aus dem Fenster zur Kirche und zum Schloss sowie zur Bergkette. Im Anschluss folgt ein Spaziergang auf den Spuren von Gabriele Münter durch Murnau. Nach der Mittagspause haben Sie die Möglichkeit zu einem Spaziergang oder Besuch des Schlossmuseums. Das Herzstück des Museums bildet die umfangreiche Sammlung von Werken Gabriele Münters sowie von Arbeiten der Künstler der "Neuen Künstlervereinigung München" und des "Blauen Reiter" (u.a. von Wassily Kandinsky, Marianne von Werefkin, Alexej Jawlensky, Franz Marc, Heinrich Campendonk). Die Exponate verdeutlichen, dass sie in Murnau und Umgebung seit 1908 viele ihrer Bildmotive fanden, die bayerische Volkskunst - insbesondere die Hinterglasmalerei - kennenlernten und hier der entschei-dende künstlerische Schritt zu einer neuen expressiven Malerei gelang. Nach dem Hotelbezug in Weilheim treffen wir uns zum gemeinsamen Abendessen im Hotel.

2. TAG KOCHELSEE – FRANZ MARC – HERZOGSTAND

Eingerahmt von einer wunderbaren Bergkulisse, zieht der Kochelsee alle in seinen Bann. Der geführte Kunstspaziergang durch Kochel endet am Franz Marc Museum, das Meisterwerke des expressionistischen Malers Franz Marc in Verbindung mit Kunstwerken seiner Zeitgenossen und anderer bedeutender Künstler des 20. Jahrhunderts beinhaltet. Die Ausstellung „Blauer Reiter - Das Moment der Abstraktion“ zeigt eine neue, bedeutende Dauerleihgabe, das Gemälde August Mackes, "Café am See" von 1913 und ist Anlass, die verschiedenen Abstraktionstendenzen, die die Künstler des "Blauen Reiters" in den Jahren vor dem Ersten Weltkrieg entwickelten, nebeneinanderzustellen. Am Nachmittag kurze Fahrt entlang dem Kochelsee an den Walchensee. Von hier aus geht es mit der Herzogstandbahn auf 1600m. Genießen Sie von der großen Sonnenterrasse des Berggasthofs einen Ausblick von der östlichen Karwendelspitze über Soiernspitz, Stubaier- und Ötztaler Gletscher, Wetterstein mit Zugspitze, Estergebirge bis zu den Lechtaler- und Allgäuer Bergen. Am Abend erreichen wir das Hotel. Den Abend haben Sie zur freien Verfügung.


3. TAG BUCHHEIM MUSEUM BERNRIED – STARNBERGER SEE

Kunst, Genuss und Erholung am See. So präsentiert sich das Buchheim Museum in Bernried am Starnberger See. Das Buchheim Museum ist ein Erlebnis, das alle Sinne anspricht. Wer das Museum besucht, erlebt es aus drei Perspektiven, Kunst, Architektur und Natur. Das Museumskonzept von Lothar-Günther Buchheim vereint vier Sammlungen unter einem Dach: Im Zentrum steht die berühmte Expressionistensammlung mit Gemälden, Aquarellen, Zeichnungen und Druckgraphiken. Das Museum ist aber auch Völkerkundemuseum und Volkskundliche Sammlung. Die „Nebensammlungen“ umfassen Kunsthandwerk aus aller Welt, bayerische Volkskunst, Kultgegenstände aus Afrika und anderen außereuropäischen Ländern. Schließlich zeigt das Museum auch Werke des Künstlers Lothar-Günther Buchheim. In der Sonderausstellung wird gezeigt: Unzertrennlich – Rahmen und Bilder der Brücke Künstler. Wechselnde Ausstellungen ergänzen die Lebendigkeit des Museums. Nach der Mittagspause und der gemütlichen Schifffahrt nach Tutzing verlassen wir das Oberbayerische Alpenvorland und den Starnberger See und fahren zurück an die Ausgangsorte.

 

- Fahrt im modernen Reisebus
- 2x Übernachtung im 4*-Hotel Pöltner Hof, Weilheim
- 2 x Frühstück im Hotel
- 1 x Abendessen im Hotel
- Zimmer mit Bad oder Dusche/WC
- Führung und Eintritt Münter Haus, Murnau
- Ortsrundgang Murnau
- Kunstspaziergang Kochel am See
- Eintritt und Führung Franz Marc Museum
- Berg- und Talfahrt Herzogstandbahn
- Eintritt und Führung Buchheim Museum
- Schifffahrt Starnberger See
- Programm wie beschrieben,
Programmänderungen vorbehalten

Unsere Abfahrtstellen:
06.30 Uhr Tübingen, Obf, Touristikparkspur
06.45 Uhr Betrieb Kocher, Tübingen, August-Bebel-Str. 13-17
07.00 Uhr Reutlingen, alter Obf, Steig 1

19.00 Uhr Rückkehr in Reutlingen / Tübingen

 

 

 

 


 

Hotel Pöltner Hof Weilheim

 
Details
  • Pro Person im Doppelzimmer
    375 €
    Frühbucher Preis
    bei Buchung bis zum 31.01.2020
    356 €
  • Pro Person im Einzelzimmer
    430 €
    Frühbucher Preis
    bei Buchung bis zum 31.01.2020
    408 €

Hotel Pöltner Hof Weilheim

 

Das im Sommer 2019 eröffnete 4*-Hotel Pöltner Hof im Fünf Seen Land im Herzen von Weilheim verbindet modernste und denkmalgeschützte Architektur. Sie erwartet ein außergewöhnliches Hotel.

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.DetailsOK