Grado - die Sonneninsel

Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
31.10.2018 - 04.11.2018
Preis:
ab 510 € pro Person

Die Sonneninsel im Dreiländereck Österreich – Slowenien – Italien besticht mit dem Charme von Klein-Venedig und hat neben der Insel, auf der die Stadt Grado liegt, auch eine Lagune. Höhepunkte dieser Reise im Gebiet Friaul-Julisch Venetien werden sicherlich Triest und Udine, mit ihrer kulturellen Vielfalt, sein. Aber auch die wunderschöne Adria-„Goldinsel“ Grado wird Sie mit ihrer historischen Altstadt begeistern.

5% Frühbucherrabatt bis 28.02.2018 

 

 

1. Tag ANREISE – INSEL GRADO

 

Die Anreise führt durch Österreich ins Friaul bis nach Grado. Mit einem Shuttlebus und einem kleinen Fußweg durch die Altstadtgässchen erreichen Sie das 4*-Grand Hotel Astoria direkt in der historischen Altstadt von Grado. Von der Dachterrasse des Hotels aus haben Sie eine bezaubernde Aussicht über die Lagune. Zum Meer sind es nur ein paar Meter.

2. Tag AQUILEIA – GRADO

Am heutigen Vormittag steht Aquileia, das als UNESCO-Weltkulturerbe gelistet ist, auf unserem Programm. Von den Römern angelegt, hatte Aquileia seine Hochzeit im Mittelalter, als das Patriarchat von Aquileia das größte kirchliche Fürstentum Norditaliens war. Wichtigste Sehenswürdigkeit ist die Basilika aus dem 9.-11. Jahrhundert mit ihren Mosaikböden, die aus den verschiedenen Zeitepochen stammen. Im Anschluss geht es zurück in das einstige Fischerstädtchen Grado. Im Herzen der Stadt, dem Campo Patriarca Elia, erhebt sich die Basilica di Sant´Eufemia, eine der ältesten Kirchen der Christenheit. Der 42m hohe Glockenturm mit dem Erzengel San Michele gilt als Wahrzeichen der Stadt. Schlendern Sie am Nachmittag über die Strandpromenade und durch das Hafenviertel Porto Mandracchio.

3. Tag TRIEST – SCHLOSS MIRAMARE

Der heutige Ausflug nach Triest führt uns vorbei am Schloss Miramare, das für den Erzherzog Maximilian erbaut wurde und in dem die österreichische Kaiserin Elisabeth einige Jahre verbrachte. Sehenswert ist auch der großzügige Schlosspark und das Museum im Inneren des Schlosses. Triest, die einen wichtigen Adriahafen besitzt, stellt eine Mischung italienischer und österreichischer Einflüsse dar, was sich heute nicht nur im Stadtbild, sondern auch in der Küche widerspiegelt. Im Rahmen der Stadtführung werden die wichtigsten Sehenswürdigkeiten wie die Kirche San Giusto, das Castello und natürlich die Piazza dell‘Unita d‘italia am Hafen von Triest besichtigt.
Es bleibt Zeit für einen Espresso in einem der zahlreichen Cafés oder für eine Auffahrt mit der Zahnradbahn auf die Hügel oberhalb Triests.

4. Tag UDINE – CIVIDALE DEL FRIULI – COLLIO

Nach dem Frühstück führt der Weg zuerst nach Udine, dem historischen Zentrum des Friauls. Unser Reiseleiter wird Ihnen die besondere Bedeutung als Hauptstadt des Patriarchats von Aquileia und die bedeutendsten Paläste in der lebendigen Altstadt näherbringen. Nach der Führung und Mittagspause geht es dann weiter in Richtung Cividale del Friuli. Cividale war im Mittelalter Hauptstadt des ersten langobardischen Herzogtums in Italien. Unweit befindet sich das schöne Weinanbaugebiet des „Collio“, wo einige der besten Weißweine Italiens produziert werden. Nach einer Weinprobe geht es durch die reizvolle Hügellandschaft zurück auf die Insel Grado zum Abendessen.

5. Tag GRADO – HEIMREISE

Die „Goldene Insel“ müssen wir heute leider wieder verlassen und fahren durch Österreich zurück zu unseren Ausgangsorten.

 

- Fahrt im modernen Reisebus
- 4x Ü/F im 4*-Grand Hotel Astoria, Grado
- 3x 3-Gang Abendessen im Hotel
- 1x 4-Gang Abendessen im Hotel bei Kerzenlicht
- Welcomedrink
- Zimmer mit Bad oder Dusche/WC
- 3x Reiseleitungen vor Ort
- Eintritt Basilika Aquileia
- Eintritt Schloss Miramare
- Weinprobe im Weinanbaugebiet Collio
- Programm wie beschrieben

 

Unsere Zustiegsstellen:
06.30 Uhr Betrieb Kocher, Tübingen, August-Bebel-Str. 13-17
06.45 Uhr Tübingen, Obf, Touristikparkspur
07.00 Uhr Reutlingen, alter Obf, Steig 1

19.00 Uhr Rückkehr in Reutlingen / Tübingen

 

 

Grand Hotel Astoria, Grado

 
Details
  • Reisepreis pro Person im Doppelzimmer
    510 €
  • Reisepreis pro Person im Einzelzimmer
    585 €

Grand Hotel Astoria, Grado

 

 Das Hotel Astoria ist ein prächtiges 4*-Hotel in Grado in Friaul-Julisch Venetien. Es wurde Anfang 1900 erbaut, als Grado noch das Ferienziel der Habsburger und des mitteleuropäischen Adels war, mit dem Namen Hotel Lido. Das Hotel lernte Prunk und Pracht kennen, da es unter anderem Sitz des örtlichen Casinos war. 1991 wurde es vollständig umstrukturiert und führt seine Rolle als stilvolles Hotel in Grado weiter, an der Spitze der Qualität und der Eleganz, die sich in der Vollständigkeit der Dienstleistungen unterscheidet. Tradition und Modernität sind die Philosophie dieses 4 Sterne Hotels, im historischen Zentrum von Grado gelegen, wenige Meter vom Meer entfernt, gerade zwischen der Altstadt mit den Resten aus der römischen Zeit und den breiten Boulevards der Innenstadt, ideal für einen entspannenden Strandurlaub.