Elsass & Vogesen

Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
23.09.2020 - 26.09.2020
Preis:
ab 512 € % pro Person

Kultur und Genuss zwischen Weinstraße und Vogesen

Ein Urlaub im Elsass bedeutet erlebnisreiche Tage für alle Sinne. Malerische Weindörfer mit geschmückten Fachwerkhäusern, historische Stätten in den Vogesen und charmante Städte wie Colmar und Ribeauvillée erwarten Sie. „Leben wie Gott in Frankreich“ – nach diesem Motto genießen Sie in urigen Weinstuben typischen Weißwein, Flammenkuchen und Baeckeoffe und natürlich den Munsterkäse.
Unser sehr schönes Hotel Verte Vallée liegt direkt in Munster und doch ruhig im Park de la Fecht. Alle Zimmer sind mit einem Lift zu erreichen. Hallenbad, Sauna, Hamam, Whirlpool und Fitnessraum stehen Ihnen zur Verfügung. Die Küche zeichnet sich durch die Spezialitäten der Region aus und der Weinkeller besticht mit 400 Weinen.

 

1. TAG STRASSBURG – HUNAWIHR – MUNSTER

Die Anreise führt Sie direkt nach Straßburg, in die Hauptstadt der Region Alsace-Champagne-Ardenne-Lorraine im Nordosten Frankreichs und ist offizieller Sitz des Europäischen Parlaments, unser erster Besichtigungspunkt. Bei einem Besuch können Sie das einzigartige Ambiente des größten transnationalen Parlaments der Welt voll und ganz auf sich wirken lassen. Im Plenarsaal finden wichtige Debatten des Europäischen Parlaments statt, und er war Kulisse vieler historischer Abstimmungen. Nach einer Filmpräsentation und einem kurzen Rundgang geht die Fahrt weiter zu einem typischen elsässischen Flammenkuchenessen. Am Nachmittag besuchen wir den an der elsässischen Weinstraße gelegenen Storchen- und Fischotterpark von Hunawihr. Entdecken Sie die 200 Störche, die hier in der Nachbarschaft mit Enten, Biberratten und sogar mit europäischen Fischottern leben. Am Spätnachmittag erreichen wir unser komfortables Hotel Verte Vallée in Munster, wo wir auch zum Abendessen erwartet werden.

2. TAG VOGESEN: HARTMANNSWEILERKOPF – GRAND BALLON

Erstes und beeindruckendes Ziel des Tages unserer Vogesenrundfahrt ist der Hart-mannsweilerkopf. 1921 wurde diese deutsch-französische Gedenkstätte unter Denkmalschutz gestellt. An diesem Ort der Erinnerung, eine der meist besuchten Stätten im Elsass, rufen viele Denkmäler zur Wahrung des Friedens auf. Fast 30.000 französische und deutsche Soldaten sind auf dem Hartmannsweilerkopf gefallen. In der Krypta stehen drei Altäre, ein katholischer, ein evangelischer und ein israelitischer. Auf dem weitläufigen Platz, der die Krypta bedeckt, steht der Altar des Vaterlandes mit den Wappen der Städte, die zu seiner Finanzierung beigetragen haben. Die Befestigungsanlagen und militärischen Einrichtungen sind immer noch beeindruckend. Sie sind über das ganze Gelände verteilt. In einer typischen Ferme-Auberge besteht die Möglichkeit zur Mittagspause bevor die Rundfahrt weiter zum 300 km² großen Naturpark Vogesen-Belchen geht. In ihm liegen die höchsten Berge der Vogesen: Der höchste Berg ist der Grand Ballon (Großer Belchen) mit 1.424 m; danach folgen das Hohneck mit 1.362 m, der Petit Ballon (Kleiner Belchen) mit 1.267 m, der Ballon d’Alsace (Elsässer Belchen). Der Col de la Schlucht (deutsch: Schluchtpass) ist ein 1139 m hoher Pass in den Vogesen und eine wichtige Verkehrsachse zwischen den Regionen Elsass und Lothringen. Zum Abendessen kehren wir ins Hotel zurück.

3. TAG LAC NOIR – LAC BLANC – RIBEAUVILLÉE – EGUISHEIM

Heute führt uns unser Reiseleiter zum Lac Noir, der zwischen dem Lac Blanc (Weisser See), von dem er durch den Reisberg getrennt wird, und dem Lac des Truites (Forellensee) liegt. Über dem Westufer des Schwarzen Vogesen-Sees beginnt die Hochebene der Hautes Chaumes im oberen Elsass. Weiterfahrt über den Rossberg, ein auf 1.200m Höhe gelegener Berg, von wo aus sich ein traumhafter Blick auf die Vogesen und die Täler bietet, nach Ribeauvillée, an der Weinstraße gelegen. Die Ruinen der drei Schlösser der Herren von Ribeaupierre überragen den Ort und die benachbarten Hügel. Bummeln Sie durch die Grand'Rue mit Bauten aus dem 15. bis 18. Jhdt., verweilen Sie auf den vielen Plätzen mit Brunnen aus der Renaissancezeit. Zahlreiche prächtige Bauwerke verdienen einen kleinen Umweg; so zum Beispiel das Rathaus (Hôtel de Ville) mit seiner anspruchsvollen Sammlung aus Silberhumpen, dem „Tour des Bouchers“ (Metzgerturm) aus dem 13.Jhdt., die ehemalige Getreidehalle (Halle aux Blés), und die Maison des Ménetriers (Haus der Dorfmusikanten). Weiter geht es nach Eguisheim. Dieser, von Weinbergen umgebene Ort, gehört zu den schönsten im Elsass. Bei einer Führung werden Sie vieles über dieses mittelalterliche Dorf und ihre Geschichte sowie ihren kulturellen Reichtum erfahren. Besonders sehenswert sind die Burg mit der neoromanisch-byzantinischen Kapelle, die Altstadt mit ihren bunten Fachwerkhäusern und die Kirche Saint Peter-und-Paul mit ihrem spätromanischen Portal. Das Abendessen genießen wir im Hotel.

4. TAG ALBERT SCHWEITZER – KÄSEREI – COLMAR

Nach dem Frühstück und der Kofferverladung geht es zum Albert-Schweitzer Haus. Im Jahr 1928 ließ Albert Schweitzer dieses Haus in Gunsbach, dem Dorf seiner Jugend errichten, um dort zwischen seinen Reisen nach Gabun einen Ort der Ruhe zu finden. Er wünschte ebenfalls, dass sein Haus das Zentrum der internationalen Verbreitung seines geistigen Werks und seiner Ethik der „Ehrfurcht vor dem Leben“ werden sollte. Die Mittagspause verbringen wir in der Käserei Haxaire in Lapoutroie. Bei einem Rundgang erfahren Sie alles über die Herstellung des bekannten Munsterkäses, den Sie anschließend bei einem Glas Wein verköstigen werden. Zum Abschluss dieser Elsassreise besuchen wir die wunderschöne Stadt Colmar. Bunt bemalte und bewundernswert gut erhaltene Fachwerkhäuser prägen das Bild der Altstadt. Colmar liegt an der Elsässer Weinstraße und bezeichnet sich gern als Hauptstadt des elsässischen Weines.
Wer Lust hat, der besucht das „Musée d’Unterlinden“ mit dem berühmten Isenheimer Altar. Der Gründungsbau des Museums Unterlinden ist mit dem Kloster aus dem 13 Jhdt. sowie mit dem 1906 eingeweihten alten Stadtbad verbunden und wurde im zeitgenössischen Stil ergänzt. Über Freiburg erreichen wir die Ausgangsorte.

 

- Fahrt im modernen Reisebus
- 3x Übernachtung mit Frühstücksbuffet im *** Hotel Verte Vallée
- Zimmer mit Bad oder Dusche/WC
- 3x Abendessen (3 Gänge) im Hotelrestaurant
- Welcome-Drink im Hotel
- Hallenbad, Sauna, Dampfbad und Fitnessraum im Hotel
- ganztägige Reiseleitung am 2. und 3. Tag
- Besichtigung Europaparlament in Straßburg
- Flammenkuchenessen
- Eintritt mit Führung Storchenpark Hunawihr
- Eintritt Memorial, Hartmannsweilerkopf
- Besichtigung Albert-Schweitzer-Haus in Gunsbach
- Käsereibesichtigung mit Verkostung und 1 Glas Wein
- Programm wie beschrieben

 

Unsere Abfahrtstellen:
06.30 Uhr Betrieb Kocher, August-Bebel-Straße 13-17, Tübingen
06.45 Uhr Tübingen, Obf, Touristikparkspur
07.00 Uhr Reutlingen, alter Obf, Steig 1

19.00 Uhr Rückkehr in Reutlingen & Tübingen

 

 


 

Hotel Verte Vallée

 
Details
  • Pro Person im Doppelzimmer
    539 €
    Frühbucher Preis
    bei Buchung bis zum 31.01.2020
    512 €
  • Pro Person im Einzelzimmer
    659 €
    Frühbucher Preis
    bei Buchung bis zum 31.01.2020
    626 €

Hotel Verte Vallée

 

Das inmitten eines bewaldeten Parks gelegene Hotel-Restaurant & Spa Verte Vallée empfängt Sie zu einem Aufenthalt in einer ruhigen und entspannenden Umgebung. In der Nähe des Zentrums von Munster bietet es Ihnen ideale Komfortbedingungen und einen authentischen Rahmen für die Entdeckung des Elsass.

Unser professionelles Team rund um Florence und Philippe Wolff setzt alles daran, dass Ihr Aufenthalt im La Verte Vallée zu einem unvergesslichen Moment wird. Genießen Sie in einer entspannten und familiären Atmosphäre den Komfort Ihres Zimmers und die Wellness-Oase, aber auch das Restaurant, wo eine Gourmet-Küche mit den Produkten und dem Know-how unserer Region Elsass auf Sie wartet.

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.DetailsOK